25.10.18 Medienmitteilung: Post verzichtet auf den Verkauf von Kehrichtprodukten

Post verzichtet auf den Verkauf von Kehrichtprodukten

 

Mit der Neuausrichtung der Post betreffend Verkauf von Drittprodukten fallen auch die Kehrichtprodukte des Zweckverband Kehrichtverwertung Rheintal (KVR) aus dem Sortiment der Poststellen. Gebührensäcke, Bündel-, Sperrgutmarken und Containerplomben müssen künftig an den weiter bestehenden Verkaufsstellen bezogen werden.

 

Im Rahmen der Neuausrichtung beim Verkauf von Drittprodukten hat die Post den Vertrag zum Verkauf von Kehrichtprodukten mit dem Zweckverband Kehrichtverwertung Rheintal (KVR) aufgelöst. Per 1. November 2018 können an den Poststellen somit keine Gebührensäcke, Bündel- und Sperrgutmarken oder Containerplomben mehr bezogen werden.

 

Der KVR bedauert diesen Entscheid. «So nachvollziehbar die Neuausrichtung der Post ist, wird mit dem Entscheid auf ein gern gesehenes Angebot verzichtet. Speziell das Gewerbe schätzte es bei Postgängen gleich auch Containerplomben kaufen zu können. Künftig ist dazu ein zusätzlicher Gang zum Beispiel in die Gemeindeverwaltung nötig. » so Verwaltungsratspräsident Alex Arnold.

 

Gemeinden und weitere Verkaufsstellen bleiben bestehen

 

Die Kehrichtprodukte können weiterhin bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen und den in den Abfallplänen aufgeführten Verkaufsstellen bezogen werden. Auch sind Postagenturen nicht betroffen, deren Inhaber weiterhin unabhängig die Produkte des KVR anbieten können.

 

Kontakt

  • Gemeindeverwaltung
  • alte Landstrasse 77
  • 9445 Rebstein
  • Tel. 071 775 82 00
  • Fax. 071 775 82 01

Öffnungszeiten

  • Montag 08.00 - 11.45 / 13.30 - 17.30 Uhr
  • Dienstag - Freitag 08.00 - 11.45 / 13.30 - 16.30 Uhr
  • Natürlich sind wir nach Absprache auch ausserhalb dieser Zeiten für Sie da. Bitte wenden Sie sich an die gewünschte Person und vereinbaren Sie einen Termin.

Sie finden uns hier


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2016 | Gemeindeverwaltung